Freitag, 15. Januar 2010

Was tun mit Papierresten?

Ich habe aus meiner Südlichter Challenge = 60 LO mit 60 Papieren jede Menge Schnipsel übrig. Leider bin ich wohl etwas großzuügig mit meinen 60 Papieren umgegangen und somit habe ich nun nur noch einen Rest Schipsel übrig. Und dabei habe ich noch 5 Layouts abzuliefern. Da habe ich kurzerhand aus der Not eine Tugend gemacht und mein eigenes Papier gestaltet.

Man nehme einen Berg Reste



Außerdem einen in meinem Fall weißen Cardstock und klebe dann gerissen oder auch nicht wild durcheinander oder geordnet so, wie bei mir die Schipsel auf den CS.



Dann verziert man das Ganze zum Beispiel mit der Nähmaschine



Und zum guten Schluß werden dann noch die Kanten distressed.



Nun ist mein Papier bereit dazu ein Layout zu werden. Mal sehen was mir dazu einfällt ;-)
Was macht Ihr denn so mit Euren Papierresten??? Vielleicht wollt Ihr es uns ja erzählen.
Wir freuen uns darauf neue Ideen zu entdecken und hoffen auf viele Beiträge von Euch.

Liebe Grüße
Martina

Kommentare:

  1. Coole Idee!
    werd ich mir merken!

    Lg
    Stini

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist wirklich toll! Das werd ich sicherlich mal machen! Meine Papierrestebox wird immer voller und ich verwende nur hin- und wieder mal für Karten die Reste!

    Danke für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes Papier, die Idee kommt immer wieder gut. Mein Layout "Ich liebe jeden Teil von dir..." (http://u-t-e.blogspot.com/2009/08/stuckwerk-ran-die-reste.html) ist nach demselben Prinzip entstanden.

    Viele Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee gefällt mir!
    Teilweise habe ich meine Reste in Inhcies oder Quadrate geschnitten und dann als Hintergrund verwendet. Für die Freunde-Challenge im November habe ich so ein Layout eingereicht.

    AntwortenLöschen
  5. Habe mich an diese Technik erinnert und ein schönes Layout ist dabei herausgekommen. Schau mal hier:

    http://elkes-scrap-place.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Wir würden uns wirklich unbändig über einen netten Kommentar von Dir freuen, also gib Dir doch bitte einen Ruck und motiviere uns mit Deinen Worten. DANKESCHÖN