Freitag, 24. April 2009

Workshop Minifackeln

Materialliste: Pappbecher PP Heißklebepistole evtl. Lochzange Nadel Holzstab oder dicker Schaschlikspieß Bänder usw. zum verzieren

Nehmt Euren Pappbecher und messt die Höhe des Bechers.

Da das Papier über den Becherboden hinausragen soll, gebt Ihr noch 1 cm dazu. Dann messt Ihr am oberen Rand den Becherumfang und gebt 0,5 cm zu. (das ist die Klebenaht). Klebt das Papier an der Klebenaht zusammen und gebt Kleber unter den oberen Rand des Bechers. Schiebt das Papier auf den Becher.

Mit einer Lochzange oder auch einer Prickelnadel macht Ihr nun am oberen Rand des Bechers ein Muster ringsherum in den Becher.

Stellt den Becher auf den Kopf und stecht mit einer Nadel ein Loch in den Boden.

In dieses Loch steckt Ihr einen Holzstab (ich habe einen dicken Schaschlikspieß genommen) und fixiert diesen von unten und vom Becherinneren mit Heißkleber.

Nun könnt Ihr den Becher noch mit Bändern, Stickles, Perlen usw. dekorieren. Eurer Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Wenn Eure Fackeln fertig dekoriert und trocken sind, gebt Ihr Sand in den Becher, bis in die Mitte der Becherhöhe. In den Becher stellt Ihr ein Teelicht und steckt die Fackeln in ein Blumenbeet oder ein bepflanztes Gefäß. Und schwupdiwup habt Ihr eine entzückende, romantische Beleuchtung für Eure nächste Grillparty. Viel Freude mit meinem WS Liebe Grüße Martina

Kommentare:

  1. Ui, das ist ja ne tolle Idee! Gefällt mir sehr gut!
    Würde sich gut zur Geb.feier meiner Mama im Sommer machen!

    Danke für die Idee!

    lg und ein schönes Wochenende
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ideen hast Du, das erstaunt mich immer wieder! Eine klasse Idee für draußen! Danke für den workshop!
    LG Gitte

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist genial!
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Wir würden uns wirklich unbändig über einen netten Kommentar von Dir freuen, also gib Dir doch bitte einen Ruck und motiviere uns mit Deinen Worten. DANKESCHÖN