Freitag, 20. Mai 2011

Workshop Blume Marke Eigenbau

Ich weiß es gibt Blumen-Workshops ohne Ende,
aber ich mag diese Art der Blumenzucht so gerne
und möchte sie gerne an Euch weitergeben :-)

Der große Vorteil, man muß nicht Woche oder gar Monate
mit der Aufzucht verbringen, nein man wird ganz schnell
mit eine wunderschönen Blüte belohnt.

Ich lege 2 Blätter einer Küchenrolle
(Muster ist egal Hauptsache weiß)
aufeinander
ein Mal falten 
zwei Mal falten 
dann besprühe ich dieses Viereck mit Glimmermist
und meinen Minimisters in denen ich die Nachfüllfarbe
der Distresskissen mit Wasser verdünnt habe 
im noch feuchten Zustand lege ich das Papier
in ein Prägefolder nach Wahl und präge das Ganze. 
Anschließend stanze ich mit der Bigz
die Blumen von Tim Holtz aus 
diese lasse ich nun gut trocknen das geht in der Sonne
ganz schnell. So sieht dann eine einzelne Blüte aus. 
Bei den einzelnen Blüten bringe ich dann das geprägte Muster
noch etwas mehr zur Geltung, in dem ich
mit Distress-Farbe und einem Schwämmchen vorsichtig
darüber wische. 
Hinterher sieht die Blüte dann so aus. Ihr könnt die Ränder noch
intensiver wischen ganz nach Gusto. 
Dann legt ihr alle Blüten übereinander und stanzt in
die Mitte ein Loch durch das Ihr einen Brad steckt.
Danach zieht Ihr die gut trockenen Blätter über eine Schere,
damit sie eine Wölbungnach unten bekommen.
Bei meiner Blume habe ich noch die verschiedenen Lagen
des Küchenpapiers auseinander gezogen
und die einzelnen Blüten aufgefächert. 
Mir macht es total Spaß mit den Farben zu spielen
und zu experimentieren.
Ich hoffe mein Workshop ist etwas für Euch.

Übrigens ich freue mich sehr, wenn ihr einen Komentar
hinterlaßt, dann weiß ich dass meine Arbeit nicht ganz
umsonst ist und habe den Ansporn weiter zu machen ;-)

Liebe Grüße
Martina

Kommentare:

  1. Danke für den schönen Workshop! Das ist eine prima Idee! Aber eine Frage hab ich noch: Bei mir war es bisher so, dass wenn ich erst prägte und dann stanzte, ich das geprägte Muster wieder geplättet hatte. Ist das bei Dir nicht so? Ich würde erst ausstanzen und dann prägen? Aber ich werde es gleich mal probieren - habe aber leider keinen Blog wo ich es zeigen könnte. LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lydia, wie du siehst hat es funktioniert, vielleicht hängt es mit der Maschine mit der du prägst zusammen. Früher mit der Cuttlebug hatte ich es auch andersrum gemacht, aber heute mit meiner gelieben BigShot spielt es keine Rolle mehr. Wenn Du magst schick mir per Mail ein Bild von Deiner Blume, dann stelle ich es hier ein ;-) Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank für Deinen Kommentar
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Danke vielmals, dass wir an deiner "Gartenarbeit" teilhaben dürfen und somit unseren "kleinen" Bestand mit eigenen Blumen aufstocken können. Ja, ja die BigShot steht auch schon auf meinem Wunschzettel fürs Christkind - aber bis dahin wird mir die Cuttlebug sicherlich noch gute Dienste leisten.
    Was deine Blumen betrifft Martina - eine tolle Idee, die wunderschön aussieht. Ich werde es sicherlich umsetzen und eines meiner LO`s oder Minis damit "schmücken.

    AntwortenLöschen
  4. Wow der Workshop ist ja voll cool.
    Die Blumen haben eine grosse Wirkung und es sieht so einfach aus.
    Grüessli Judith

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine geniale Idee! Da muss ich mir doch tatsächlich mal eine Blumenstanze anschaffen...
    LG Martina

    AntwortenLöschen

Wir würden uns wirklich unbändig über einen netten Kommentar von Dir freuen, also gib Dir doch bitte einen Ruck und motiviere uns mit Deinen Worten. DANKESCHÖN