Freitag, 17. August 2012

Geldgeschenk für meinen Schwager

Diese nette Kleinigkeit habe ich für meinen Schwager zum Geburtstag gemacht.
Er wollte das Geld, weil sie ein paar Tage verreisen wollen.

Ich habe jedoch nicht nach Origami gearbeitet, sondern die Schachteln geklebt,
weil mir das andere nicht filigran genug war. Jedem das seine. Ich bin glücklich damit
und der Beschenkte hat sich sehr über die Box samt Inhalt gefreut.

Das Geld ist unter dem Scalloped-Kreis mit dem Band befestigt gewesen.

Falls jemand die Maße meiner Schachtel wissen möchte, einfach nach unten scrollen, dort werde ich sie festhalten.




Ihr benötigt:
2 CS bei mir Dunkelgrün und Lindgrün
1 PP bei mir aus der Serie Alla Prima "Ferrulle"
Kleber, Klebeband und evtl. ein Band zum verzieren

Die Außenhülle:
Zuschneiden auf 5 x 11 1/4 Zoll und prägen bei 2 1/4, 4 1/2, 6 3/4 und 9 Zoll
Das PP schneidet ihr passend ein paar Millimeter kleiner zu und zwar
12 X die Maße 5,4 cm x 12,4 cm. Diese PP-Zuschnitte klebt ihr von außen und von innen auf die Außenhülle. Wer die Ränder wischen möchte, sollte das noch vor dem Aufkleben tun ;-)

Der Deckel:
Mein Maß ist 16 x 16 cm.
Dieses Quadrat wird von allen 4 Seiten bei 2,5 und 5 cm geprägt.
Das Straffierte auf dem Foto habe ich weggeschnitten und anschließend
werden die Schächtelchen ordentlich gefalzt (straffierte Linien und
an den kurzen Laschen zusammen geklebt (durchgezogene Lienien).

Auf den Deckel habe ich einen PP-Rest im Format 5,5 x 5,5 geklebt.




Die Schächtelchen im Innern:
haben bei mir das Mass 15 x 15 cm und auch diese habe ich von allen Seiten bei 2,5 und bei 5 cm geprägt (straffierte Lienien) und eben falls zugeschnitten (durchgezogene Linien)
wie beim Deckel beschrieben.
Die Frontseite der Schächtelchen habe ich mit PP-Resten verziert.
Sie haben bei mir das Mass: 2,2 x 4,6 cm
Auf der gegenüberliegenden Seite habe ich doppelseitiges Klebeband angebracht
und die Schächtelchen versetzt wie auf dem Bild oben zu erkennen aufgeklebt.

Nun könnt Ihr noch nach Lust und Laune verzieren.
Und schon habt ihr eine nette kleine Geschenkidee.

Ich habe 45 Minuten für meine Schachtel gebraucht
und hoffe nach der 10. flutscht es dann schon besser *grins*

Ich habe mich übrigens anfangs zumindest an die Vorlage
von Kirsteen Gill SU America gehalten
zumindest so lange, bis es sich dann mal wieder verselbstständigt hat :)

Liebe Grüße und viel Spaß beim ausprobieren
Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    ich habe mich unglaublich gefreut von dir zu lesen und das noch auf meinem Blog.
    So habe ich auch hier gefunden zu deiner sehr guten Anleitung für diese Schachtel. Wunderbar, die werde ich mir merken.
    Was mich noch die ganze Zeit aber wundert, dass ich dein Kommentar auf meinem Blog nicht sehen kann, nur auf meinem Handy als Nachricht. Kannst du mir das erklären?
    Liebe Grüße
    Barbara
    Vielleich liest man sich wieder öfter ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hey da hat sich Peter bestimmt riesig darüber gefreut! Ich find sie auf alles Fälle spitze!!!

    AntwortenLöschen

Wir würden uns wirklich unbändig über einen netten Kommentar von Dir freuen, also gib Dir doch bitte einen Ruck und motiviere uns mit Deinen Worten. DANKESCHÖN